Drucken

Auf diesen Seiten möchten wir euch einige Informationen über unseren Orden und den Zugvogel Deutscher Fahrtenbund e. V. geben.

Der Zugvogel, Deutscher Fahrtenbund e. V. ist eine Wandervogelgemeinschaft, die fest in der Tradition der Deutschen Jugendbewegung steht. 
Der Bund gliedert sich in Orden und Rotten und ist ein Jungenbund im Geiste des Wandervogelgründers Karl Fischer. Der Zugvogel wurde 1953 auf Burg Ludwigstein gegründet und ist aus dem Nerother Wandervogel hervorgegangen, in dem der Bundesgründer des Zugvogels Alfons Hamm (Trenk) Ordensführer war. 
Wir bekennen uns zur absoluten Gewaltlosigkeit und sind weder parteipolitisch, religiös oder in anderer Form gebunden.
Der Burgwart des Ludwigstein, Dr. Walter Jantzen, schrieb in die Gründungschronik des Bundes: „Mit dem Ludwigstein beginnen, heißt Verantwortung zu tragen, mehr als der Durchschnitt vermag.“

Wir Hürther Zugvögel haben uns 1992 im Orden Orca zusammengeschlossen. Unser Orden besteht z. Z. aus fünf Rotten.
„Orden“ heißen bei uns die örtlichen Gruppen. Diese bestehen aus mehreren Kleingruppen, den sog. "Rotten", die jeweils ca. 6 bis 8 Jungen umfassen. Alle Fahrten und Aktionen planen die Rotten und Orden eigenständig – und jeder hat dabei das gleiche Mitspracherecht. 
In unseren wöchentlichen Gruppenstunden spielen, singen, basteln und toben wir, üben Zeltbau und Feuer zu machen. Auch Werkarbeiten sind Bestandteil unserer Nestabende.

Unsere Gruppen treffen sich regelmäßig freitags von 17:00 h bis 19:30 h in unserem Nest im Pfadfinderzentrum Hürth. 

Der Orden Orca ist Mitglied im Stadtjugendring der Stadt Hürth und als Träger der freien Jugendhilfe gemäß §75 KJHG und als gemeinnützig anerkannt.

Im Sommer gehen wir auf Großfahrt in Europa, machen im Frühling und Herbst kleinere Fahrten zu Fuß, mit dem Rad oder im Kanu überall in Deutschland, zelten am Strand und im Gebirge, kochen auf dem Feuer, machen abenteuerliche Spiele oder singen wilde Lieder. Singen und Musizieren gehören bei unseren Treffen einfach dazu.

Höhepunkte der letzten Jahre waren unsere Großfahrten 2009 nach Bulgarien ins Rila-Gebirge, 2010 in die Vogesen, 2011 nach Kreta, 2013 nach Finnland und 2015 nach Korsika.

2016 waren wir mit Kanus auf der Lahn und im Herbst im Pfälzer Wald unterwegs. Im Januar 2017 haben wir unsere Winterfahrt in die Eifel durchgeführt, Ostern fand unser traditioneller Segeltörn mit Eltern statt.

Die Großfahrt 2017 wird uns mit Bundesmitgliedern nach Albanien führen. Im September werden wir unser 25-jähriges Jubiläum feiern.

Unser Orden ist im Bund aktiv. So haben wir u.a. diverse Bundeslager organisiert und mitgestaltet, u. a. Kyllburg 1994, Schmidtburg 2004 und Boppard 2007. 

Der Schutz der uns anvertrauten Jugendlichen ist unser oberstes Anliegen. Der Zugvogel engagiert sich daher im Arbeitskreis Tabubruch zur strukturellen Prävention sexueller Gewalt. Für alle Veranstaltungen des Zugvogel gilt unser Verhaltenskodex.

Mitmachen können bei uns Jungen ab 8 Jahre, die Abenteuer lieben und nicht nur vorm Bildschirm abhängen wollen. 

Das ist sicher nichts für jeden – aber vielleicht für dich. Komm einfach mal zu unseren Treffen.